Politik und Gesellschaft

Demo am Bürkliplatz, heute, 17.30 Uhr

Das Sanierungsprogramm 2004 hat drastische Folgen vor allem für die Umwelt. Aber auch Leistungen für Bildung, Soziales und Gesundheit sollen massiv gestrichen werden. Die heutige Demonstration am Bürkliplatz in Zürich ist deshalb von grosser Bedeutung. Es müssen hunderte von Menschen ihren Unmut kundtun, um ein wirkliches Zeichen zu setzen und "gesehen und gehört" zu werden.
Hallo Gleichgesinnte


Erstmals wird an einer grossen Veranstaltung auch auf die drastischen Umweltfolgen des sogenannten  'Sanierungsprogramms 2004' hingewiesen. Natur- und Landschaftsschutz etwa werden massiv überproportional beschnitten. Für den Wald soll jeder (jeder!) Franken gestrichen werden.Weiteres zur Kundgebung und auch zu den Folgen für die Umwelt unter der Homepage.
Kämpft mit!

Wehren wir uns für unser Bildungs-, Sozial- und Gesundheitssystem. Wehren wir uns aber auch und erst recht für unsere Umwelt. Sie kann nicht selbst zur Kundgebung kommen. Stehen wir für sie ein. Wir müssen viele sein! Nehmt alle eure Bekannten und Gleichgesinnten mit!


Mit kämpferischem Gruss


Martina Heeb

 

Autorin/Autor

 

Martina Heeb
Publikationsdatum 30.10.2003
Verein ostschweizerinnen.ch · c/o Nelly Grubenmann · Tellen | Postfach 30· 9030 Abtwil · kontakt@ostschweizerinnen.ch