Wohlbefinden

Das Enneagramm

Ein altüberliefertes, hochwirksames Hilfsmittel auf die Frage, was ist Spiritualität, geistliches Leben und spirituelles Wachstum: Das Enneagramm.
Häufig wird heute über Spiritualität, geistliches Leben und spirituelles Wachstum geschrieben und gesprochen, ja häufig darüber geschwärmt. Wenn frau aber nachfragt, was das genau bedeute, erhält man oft sehr unklare Auskunft. Oft bleibt frau mit der Frage zurück: Ja, was soll das nun? Das Enneagramm gibt auf solche Fragen exakte Auskunft. Vor allem aber ermöglicht es, darin praktische Erfahrungen zu machen und diese auch zu reflektieren.
Was ist das Enneagramm?

Das Enneagramm ist ein altüberliefertes, hochwirksames Hilfsmittel zum spirituellen Wachstum, zur Selbst- und Fremderfahrung mit befreiender Wirkung. Das Enneagramm unterscheidet neun Typen von Menschen und beschreibt die jedem Typ eigene Fixierung, d.h. die Art, wie sich jeder Typ mit dem Leben arrangiert und sich dadurch viele Lebensmöglichkeiten verbaut. Das Enneagramm ist gleichsam eine Landkarte der Seele, es zeigt Wege, um aus den Schwierigkeiten des Alltags herauszukommen und neue Handlungsmöglichkeiten zu erlangen.
Das Enneagramm - eine psychologische Typenlehre

Der griechische Arzt Hippokrates hat vier Temperamente unterschieden:sanguinisch, melancholisch, cholerisch und phlegmatisch, er geht von der Körpersäften aus. C.G. Jung teilt die Menschen gemäss den drei Funktionspaaren in acht Typen ein, z.B die extravertiert-intuitive Denkerin. So teilt auch die sehr alte Typenlehre des Enneagramms die Menschen ein in Charakter-Typen, und zwar in neun ("ennea griechisches Wort für neun): die Perfekte, die Helferin,  die Macherin, die Romantikerin, die Denkerin, die Loyale, die Vielseitige, die Führerin und die Geduldige


Sobald frau ihre Zugehörigkeit zu einem der neuen Typen erkennt, gibt ihr das Enneagramm eine riesige Fülle an Erkenntnissen über ihr inneres Wesen. Zu merken, dass nicht nur sie so Mühe hat mit Konflikten sondern alle Menschen vom Typ 9, dass nicht nur sie so sehr misstrauisch ist sondern alle Angehörigen von Typ 6, kann ihr schon helfen, sich selbst besser zu verstehen und zu akzeptieren. Das mindestens betonen durchs Band alle Teilnehmerinnen von Enneagrammkursen. Das trägt fast immer auch dazu bei, dass man die Menschen im Umkreis besser versteht und vor allem mehr akzeptiert, die Partner, die Eltern und Kinder, die Mitarbeitenden, ...
Das Enneagramm - ein spirituelles Hilfsmittel

Das Enneagramm geht davon aus, dass der Mensch in seinem innersten Wesen unversehrt ist, ein Gotteskind, in völliger Offenheit. Sehr bald aber muss der kleine Mensch - schon während der Schwangerschaft, bei der Geburt und dann als kleines Kind - mit einer bedrohlichen Welt voller Widerwärtigkeiten umgehen lernen. Er schützt sich durch eine ganze Strategie von Abwehrmechanismen. Die Basis dieser Strategien, gewissermassen die Grundsteuerung ist die sogenannte Leidenschaft oder Wurzelsünde: 1. Zorn, 2. Stolz, 3. Lüge, 4. Neid, 5. Habsucht, 6. Furcht / Angst, 7. Unmässigkeit / Völlerei, 8. Schamlosigkeit und 9. Trägheit.


Diese Abwehr hilft dem kleinen Menschen, mit der bedrohlichen Welt zurecht zu kommen. Sie schränkt seine Weltsicht, seine Möglichkeiten zu leben aber auch enorm ein. Eine fixierte Drei z.B. sieht dann die Welt nur noch als Kampfplatz, wo sie sich durch andauernden Erfolg bewähren und entsprechend präsentieren muss. Eine wahrhaft verkürzte Welt. Irgend wann in der Mitte unseres Lebens wird es Zeit, den Schutz von einst als Klumpfuss im Jetzt zu erkennen und den Weg zum inneren Wesen aufzunehmen. Die spirituelle Arbeit mit Hilfe des Enneagramms legt in einem recht schmerzhaften aber schonungslos klärenden Prozess diese lebenswidrigen und hemmenden typenbedingten Blockaden frei. So kann sich das Kreisen ums eigene Ego leer laufen und ein Durchstossen zum Leben, zu den anderen Menschen, zum Ganz Anderen, zu Gott und zu sich selbst möglich werden.
Wie lernt frau das Enneagramm kennen?

Durch die Lektüre eines der folgenden Bücher: "Das Enneagramm - Die 9 Gesichter der Seele Richard Rohr/Andreas Ebert, Claudius Verlag"Das Enneagramm - Sich selbst und andere verstehen lernen Helen Palmer, Knaur Verlag . Durch den Besuch eines Einführungskurses ins Enneagramm.

 

Autorin/Autor

 

Heidi Amstutz
Publikationsdatum 30.08.2003
Verein ostschweizerinnen.ch · c/o Nelly Grubenmann · Tellen | Postfach 30· 9030 Abtwil · kontakt@ostschweizerinnen.ch