Isabelle Dubois wird neue Fachperson für Gleichstellung

Bild
Isabelle Dubois leitet die Fachstelle Gleichstellung in Appenzell Ausserrhoden.
Bild
Die Fachstelle Familien und Gleichstellung und die Frauenzentrale Appenzell Ausserrhoden lancierten 2006 das Mentoring-Projekt für Frauen in der Politik.

Mehr zur Gleichstellungsarbeit in Appenzell Ausserrhoden finden Sie hier.

Der Regierungsrat Appenzell Ausserrhoden hat Isabelle Dubois als neue Fachperson für die Gleichstellung gewählt. Isabelle Dubois ist zur Zeit als Leiterin Angestelltenpolitik beim Kaufmännischen Verband Ost in St. Gallen tätig. Sie hat an der Schule für soziale Arbeit Zürich die Ausbildung als Sozialarbeiterin und das Nachdiplomstudium Management im Sozialwesen NDS/FH an der Berner Fachhochschule abgeschlossen.

 

Medienmitteilung

16:11:2010

 

Isabelle Dubois wird ihre Stelle am 1. Februar 2011 antreten. Die Wahl einer neuen Fachperson für die Gleichstellung wurde nötig, weil die bisherige Stelleninhaberin zurückgetreten ist. Mit der Neuwahl ist die Fachstelle für Familien und Gleichstellung wieder vollzählig.

Die Aufgaben der Fachstelle werden von zwei Personen in Teilzeitpensen betreut. Die neugewählte Isabelle Dubois ist schwerpunktmässig für den Bereich Gleichstellung zuständig.

Sie arbeitet eng mit Katja Ruff zusammen, welche seit 2008 den Bereich Familien abdeckt. Die Fachstelle Familien und Gleichstellung wird ab 1. Januar 2011 dem neuen Amt für Gesellschaft angehören, welches im weiteren die Bereiche Integration, Asyl, Bürgerrecht und Zivilstandswesen umfasst.


zurück            Diesen Artikel versenden            Mein Kommentar zu diesem Artikel
Verein ostschweizerinnen.ch · c/o Nelly Grubenmann · Tellen | Postfach 30· 9030 Abtwil · kontakt@ostschweizerinnen.ch