Weil wir Mädchen sind ... auf der Insel Mainau eröffnet

Bild
Ein ansteckendes Lachen.
Bild
Gräfin Bettina eröfffnete die Ausstellung auf der Insel Mainau. Bilder: plan-deutschland.de.

Weil wir Mädchen sind … – Mädchenwelten in Afrika, Asien und Lateinamerika
8. Juli bis 11. September 2011
Schloss Mainau, 78465 Insel Mainau
Öffnungszeiten: täglich 10 bis 17 Uhr.

 

Mit drei Mädchen ferne Länder besuchen – diese ungewöhnliche Weltreise ermöglicht Plan im Barockschloss auf der Insel Mainau. Gräfin Bettina Bernadotte eröffnete gestern die Ausstellung Weil wir Mädchen sind ... mit prominenter Unterstützung.

 

Medieninformation

14:07:2011

 

Spannende Eindrücke aus dem Alltag in der Sahelzone, Indien und den Anden kann man nun am Bodensee erleben: Bis zum 11. September 2011 zeigt Plan Weil wir Mädchen sind ... im Schloss Mainau.

Plan-Kuratoriumsmitglied Gräfin Bettina Bernadotte eröffnete die Erlebnisausstellung gestern mit Schauspielerin Dana Golombek und Plan-Geschäftsführerin Maike Röttger auf der schönen Blumeninsel. Sie freute sich sehr, die interaktive Schau erstmals in Baden-Württemberg präsentieren zu können. Besonders gut gefielen der Geschäftsführerin der Mainau die zahlreichen Exponate und Stationen, an denen das Publikum den Alltag von Mädchen in Entwicklungsländern nachempfinden kann. Kleine und große Besucher würden so erfahren, wie Kinder in anderen Teilen der Welt leben.


Prominente Unterstützung bei der Eröffnung auf der Mainau
Die Schauspielerin und Sängerin Dana Golombek, Patin seit 2003, unterstützt die Plan-Kampagne "Because I am a Girl". Bei der feierlichen Eröffnung der Erlebnisausstellung auf der Mainau erzählte sie, wie es vor acht Jahren nach einem Auslandsaufenthalt zu ihrem Engagement kam. Da in vielen Ländern die Situation der Kinder, vor allem der Mädchen verbessert werden müsse, unterstützt sie die Arbeit von Plan mit einer Patenschaft für den Jungen Anil in  Sri Lanka sowie als Botschafterin der Mädchen-Kampagne "Because I am a Girl".

Maike Röttger, Geschäftsführerin von Plan Deutschland, berichtete über die prekäre Situation vieler Mädchen weltweit. In ihrer Eröffnungsrede verdeutlichte sie, warum Plan sich für gleiche Rechte von Mädchen und Jungen einsetzt: "Mit dieser Wanderausstellung und der Kampagne "Because I am a Girl" will Plan das Verständnis für die Belange der Mädchen und ihre Rechte stärken."


Eine Weltreise für kleine und große Besucher
In Weil wir Mädchen sind ... nehmen Djenebou aus Mali, Asha aus Indien und Yoselin aus Ecuador das Publikum mit zu einer virtuellen Visite in ihre Heimatregionen. Dabei werden auch Themen wie Gewalt und Zwangsverheiratung sensibel vermittelt.

Während der Ausstellungszeit am Bodensee starten dienstags um 14 Uhr kostenlose Rundgänge durch die interaktive Schau, die von der ehrenamtlichen Plan-Aktionsgruppe Konstanz organisiert werden. Die Ausstellung wendet sich an ein Publikum ab acht Jahren – an Mädchen und Jungen, Jugendliche, Familien, Schulklassen und Gruppen, wie auch Einzelpersonen.


zurück            Diesen Artikel versenden            Mein Kommentar zu diesem Artikel
Verein ostschweizerinnen.ch · c/o Nelly Grubenmann · Tellen | Postfach 30· 9030 Abtwil · kontakt@ostschweizerinnen.ch