Sie machen mehr als nur Musik

Bild
Soziologe Ralf Jeremias: Britney Spears transportiert mehr als Musik.
Bild
arte widmet den Sommer 2011 den Girls.

Britney Spears ist Kandidatin beim "Queen of Pop"-Wettbewerb von arte. Worüber Sie mehr erfahren bei diesem Link.

Musikstars, männlich wie weiblich, sind heute mehr als MusikerInnen oder SängerInnen, die mit ihrem musikalischen oder eben gesanglichen, tänzerischen Können faszinieren. Für Umsatz sorgen sie auch mit allerlei "Accessoires" wie Mode, Parfums, Looks usw. Doch auch damit ist ihre Rolle und Funktion noch immer nicht weitgehend erschöpft und erklärt. Soziologe Ralf Jeremias (Konstanz/ Chicago) erklärt am Beispiel von Britney Spears einige Details.

 

Ralf Jeremias

26:07:2011

 

An Britney Spears kann man sehr gut erkennen, dass Musik heute nicht nur Musik ist, sondern mit einem "Image" verbunden ist. Ihr Image war und ist das der "imaginären großen Schwester" für Mädchen in der Pubertät.

Das heißt, sie verkörperte etwas, mit dem diese Mädchen sich identifizieren konnten, das weit über die transportierte Musik hinausgeht.


Aber darin erkennen wir auch schon ein Problem: Um das Jahr 2000, als sie selbst so um die 20 war, konnte sie, die selbst eine 10 Jahre jüngere Schwester hat, diese Rolle gut spielen.

Dies war auch die Hoch-Zeit ihres Erfolges. Zwar wird sie ein Leben lang singen können.

 

Doch dieses Image mit zunehmendem Alter zu verkörpern wird schwierig, und daher auch, an die alten Erfolge anknüpfen zu können...


zurück            Diesen Artikel versenden            Mein Kommentar zu diesem Artikel
Verein ostschweizerinnen.ch · c/o Nelly Grubenmann · Tellen | Postfach 30· 9030 Abtwil · kontakt@ostschweizerinnen.ch